Bewerben Sie aktiv Ihr eLearning-Angebot!

mickyroo / Pixabay

Um Ihr eLearning-Angebot allen Mitarbeitern schmackhaft zu machen, ist es wichtig, Ihre Inhalte bei den Mitarbeitern aktiv zu bewerben. Hier geht es nicht nur darum, das Angebot bekannt zu machen, sondern vor allem auch darum, die Vorzüge und Möglichkeiten des Lernens mit Online-Medien zu erklären.

Gleichzeitig sollten die Mitarbeiter regelmäßig an passende Angebote erinnert werden oder über Neuerungen im Angebot informiert werden. Eine der neuen Aufgaben in der Personalenwiklung ist es, ähnlich wie eine externe Akademie Werbung zu machen und Interessenten und Lerner für das richtige Angebot zu gewinnen. Hierzu können Ihnen folgende Beispiele helfen, die in anderen Unternehmen bereits erfolgreich getestet wurden:

Ein Infostand vor der Kantine oder am Eingang des Gebäudes eignet sich hervorragend, um mit potentiellen Teilnehmern Ihres eLearning-Angebots ins Gespräch zu kommen. Machen Sie mit einem ansprechenden Roll-Up oder Poster am Stand auf sich aufmerksam und legen Sie aktuelle Infomaterialien sichtbar auf einem Tisch aus. An einem Laptop können Sie exemplarisch Trainingskurse präsentieren und Fragen der Mitarbeiter direkt beantworten. Nutzen Sie diese Möglichkeit, um aktuelle Weiterbildungsmaßnahmen vorzustellen und die Vorteile dieser Trainingsangebote darzulegen.

Auch das Intranet ist eine hervorragende Werbefläche für Ihr eLearning-Angebot. Nutzen Sie die passenden Themenseiten oder die Intranet-Seiten, auf denen Ihre potentiellen eLearning Nutzer regelmäßig sind und bewerben Sie dort Ihr Angebot. Wichtig ist hierbei vor allem, dass Sie den Nutzen, also das Ergebnis des Trainings in den Vordergrund stellen und darüber hinaus nochmals verdeutlichen, warum eLearning für dieses Thema und dieses Lernziel das beste Medium ist.

Die Einbindung der Führungskräfte ist jedoch der Dreh- und Angelpunkt des eLearning-Erfolgs. Wenn Weiterbildung und vor allem die Umsetzung des Gelernten von der jeweiligen Führungskraft begleitet wird. In Mitarbeitergesprächen die Weiterbildungsbedarfe und nächsten Schritte gemeinsam festgelegt werden und generell eine lernfreundliche Teamkultur gelebt wird, dann ist die Nutzung, die Abschlussquote und auch der Lerntransfer deutlich höher.

Wenn Lernerfolg sichtbar gemacht wird, durch Teilnahmebescheinigungen, Weiterbildungspunkte, Rankings, Zielvereinbarungen und ähnlichem, dann steigt die Motivation zur Teilnahme und zum Abschluss ebenfalls deutlich. Der Lerntransfer jedoch ist dann wiederum abhängig vom eigenen Team und der jeweiligen Führungskraft.

Nutzen Sie eine oder mehrere diese Ideen, um eLearning in Ihrem Unternehmen von Beginn an als feste Alternative zu etablieren.

Und schreiben Sie mir Ihre Erfahrungen mit diesen oder anderen Methoden in den Kommentaren.

Share this article

Leave a comment


Wichtig<br> Diese Seite verwendet Cookies (siehe Datenschutzerklärung) zum erfassen von Benutzerinformaionen. Wenn Sie auf diese Seite nutzen, stimmen Sie der Verwendung der Cookies zu.