Weiterbildungs-Experte Jochen Robes: Videobasiertes Lernen ist und bleibt relevant

Auf dem Blog der Pink University findet sich ein Interview mit mir. Darin habe ich zu einigen Fragen rund um Bildung und Bildungstrends Stellung genommen. Auch zum videobasierten Lernen. Die Kollegen haben die Stichworte auch noch mit Quellen verlinkt (danke!). Und hier ein kurzer Ausschnitt:

“7. Stellen Sie sich vor, Sie würden einen Job als Personalchef eines großen Konzerns antreten und hätten freie Hand. Welche drei Schwerpunkte würden Sie setzen?

Also etwas Wunschkonzert in Sachen Arbeiten & Lernen? Dann würde ich nach dem Google-Vorbild -obwohl ich nicht sicher bin, ob es dort heute noch gelebte Praxis ist - allen Mitarbeitenden ein festes Zeitkontingent für eigene Projekte geben; von Adidas würde ich den „New Way of Learning” übernehmen und Mitarbeitenden ein weites Spektrum an internen wie externen Lernressourcen bieten; und dann würde ich, wo immer es geht, Lerntandems fördern, ob auf Kursebene, ob als Coaching oder Reverse Mentoring verpackt, ganz egal.”
Leo Molatore, Interview mit Jochen Robes, Wissen in Bewegung Blog/ Pink University, 2. März 2016

Share this article

Leave a comment

s2Member®